Sport
02.09.2021 hunderttausend.de Simon Engelbert
RÖMERSTROM Gladiators Trier

Uni Trier wird neuer Partner der Gladiators

​Gemeinsam haben RÖMERSTROM Gladiators und die Universität Trier eine weitreichende Kooperation vereinbart. Neben dem Uni-Logo auf dem Rücken der Trikots sind weitere Aktionen in Planung.

 
Image

Mit der Universität Trier haben die RÖMERSTROM Gladiators​ einen neuen Partner für die kommende Saison gewinnen können. Um die nationale Reichweite der Trierer Profibasketballer bestmöglich nutzen zu können, ziert das erneuerte Logo der Universität ab sofort den Rücken der Auswärtstrikots sowie das Parkett der Moselstädter. So wird das Universitäts-Logo prominent in der Arena und im bundesweiten Livestream präsent sein. Ebenfalls sind einige Aktionen in Planung, die auf dem Campus stattfinden und die Verbindung zwischen akademischer Ausbildung und Profisport weiter vertiefen sollen. Dazu wird es in Kürze mehr Informationen geben.

"Wir sind dem Präsidenten Herrn Prof. Dr. Jäckel und seinem Team sehr dankbar und freuen uns riesig auf die zukünftige Zusammenarbeit. Mit der Universität Trier konnten wir einen wichtigen und sehr gut vernetzten Partner gewinnen. Wir sind stolz darauf, ab der kommenden Saison nicht nur den Namen unserer schönen Stadt möglichst erfolgreich national und positiv zu vertreten, sondern auch die Universität selbst noch bekannter zu machen. Als größte und wichtigste Lehr- und Forschungseinrichtung der Stadt und Teil der Universität der Großregion ist die Universität ein großartiger Partner, um gemeinsam den Profibasketball in Trier voranzubringen. Vor allem aber sollen natürlich die Studierenden der Universität die Möglichkeit bekommen, besondere Einblicke in den Profisport unserer Stadt zu erhalten und die Heimspiele unserer Gladiatoren als Event genießen zu können", sagt Geschäftsführer Andre Ewertz zur neuen Partnerschaft mit der Universität Trier.

"Basketball und Universität – das ist eine naheliegende Verbindung. Die Idee, eine solche Zusammenarbeit einzugehen, existiert bereits seit einiger Zeit. Jetzt gab es gute Gespräche und ein perfektes Ergebnis – und demnächst bestimmt auch auf dem Basketballparkett der Republik. Von Nord bis Süd, von Ost bis West -  wir setzen auf aktive Botschafter. Zur Rückkehr der Studierenden auf den Campus passt eben gerade jetzt auch dieses belebende Element", sagt der Präsident der Universität Trier, Prof. Dr. Michael Jäckel.​



Foto: Simon Engelbert / PHOTOGROOVE

Bildgalerie



Karte anzeigen