News
05.11.2021 hunderttausend.de Simon Engelbert
Neuer Fuhrpark für die RÖMERSTROM Gladiators Trier.

Die „grünste“ Flotte der Liga.

​​Gemeinsam mit der Heister Gruppe Trier präsentieren die Gladiatoren ihren neuen Fuhrpark. Die Trierer Profibasketballer fahren nun ausschließlich Elektro – oder Hybridfahrzeuge.

 
Image

​Alle Jahre wieder werden die RÖMERSTROM Gladiators von ihrem langjährigen Partner, der Heister Gruppe Trier, mit einem neuen Fuhrpark ausgestattet. Die Ford-Flotte, die seit über zwei Jahren häufig auf den Straßen der Stadt Trier gesichtet werden konnte, wurde letzte Woche gegen einen kompletten Fuhrpark aus neuen Fahrzeugen ausgetauscht. Besonders an den neuen Autos der Gladiatoren: es handelt sich fast ausschließlich um Elektro- oder Hybridfahrzeuge. Damit stellen die Moselstädter wohl nicht nur aufgrund des auffälligen Teamdesigns die „grünste“ Flotte der Liga. Neben vollelektrischen Opel Mokka – Modellen haben auch die neuen Ford Kugas der Trierer Profibasketballer einen Plug-In-Hybrid-Motor, der für deutlich weniger Emissionen sorgt als ein normaler Verbrennungs-Motor. Auch das Design der Wagen ist neu und beinhaltet nun Applikationen der Porta Nigra, des Trierer Doms und der Kaiserthermen – so wie auch auf der Spielkleidung der RÖMERSTROM Gladiators.

„Zuerst danken wir natürlich der Heister Gruppe für den tollen neuen Fuhrpark. Wir sind sehr froh, einen starken Partner an unserer Seite zu wissen, der uns bei diesem umfangreichen Thema unterstützt und gemeinsam mit uns neue Wege einschlägt. So wie zum Beispiel die Entscheidung, dass wir fast nur Elektro- oder Hybridfahrzeuge in unserer neuen Flotte haben. Damit wollen wir gemeinsam auch öffentlich ein Zeichen setzen und uns unserer Verantwortung beim Thema Umweltschutz bewusst werden. Wir bringen auf einen Schlag eine große Anzahl an Neuwagen auf die Straßen unserer schönen Stadt und in diesem Moment sehen wir es als unsere Pflicht an, uns über Dinge wie Schadstoffemissionen Gedanken zu machen. Daher haben wir uns dazu entschieden auf Nachhaltigkeit zu setzen und unseren Spielern und Mitarbeitern „grüne“ Fahrzeuge zur Verfügung zu stellen. Auch in der Mannschaft wird dies sehr gut angenommen und unsere Spieler sind glücklich einen kleinen Teil zum Umweltschutz beitragen zu können“, sagt Geschäftsführer Andre Ewertz zu den neuen Autos der Gladiatoren.

Die Heister Gruppe unterstützt die RÖMERSTROM Gladiators bereits seit ihrer Gründung im Jahre 2015 und ist somit ein Partner der ersten Stunde. Seit jeher stellen die Fahrzeug-Profis mit Sitz in der Ruwerer Straße in Trier die Automobil - Flotten für die Trierer Profibasketballer. Aber nicht nur Modelle der Marken Opel, Ford, Volvo und Land Rover, wie sie die Gladiatoren fahren – sondern deutlich mehr Marken – Auswahl, kompetente Beratung und Serviceleistungen rund um das KFZ sind die Kernkompetenzen der Heister Gruppe. „…#AusDerRegionFürDieRegion… – Diesem Motto folgend leisten wir viele gesellschaftliche Beiträge, unter anderem auch in Form einer sehr guten Kooperation mit den RÖMERSTROM Gladiators, die bundesweit starke Botschafter für die Stadt Trier und die Großregion geworden sind. Wir sind glücklich darüber, der automobile Partner zu sein und wünschen dem gesamten Gladiatoren-Team allzeit gute Fahrt mit der neuen Fahrzeugflotte und weiterhin sportlichen Erfolg!“ so Marc Stevens im Namen der Heistergruppe anlässlich der Fahrzeugübergabe.




Foto: Simon Engelbert / Photogroove

Bildgalerie



 

Karte anzeigen