‭(Hidden)‬ Catalog-Item Reuse

Interaktive Führung für Seniorinnen und Senioren

Zeitzeugen gesucht!

Image

Wer erinnert sich noch an die Zeit der Renovierung des Trierer Doms? Wer kennt Anekdoten aus dem Trier der 1970er Jahre und möchte diese mit den anderen Museumsbesucher*innen teilen? Anlässlich der aktuellen Sonderausstellung sind interessierte Seniorinnen und Senioren eingeladen, ihre ganz eigenen Erinnerungen und Gedanken zu den Renovierungsarbeiten am Trierer Dom zu teilen. Gemeinsam begeben Sie sich dabei auf einen Rundgang durch die Sonderausstellung "Der Trierer Dom im Wandel - Was tut die Schnecke vor dem Altar?". 

Um Anmeldung unter museumspaedagogik@bistum-trier.de oder 0651 7105 255 wird gebeten.


Zur Ausstellung
In diesem Jahr feiert der Trierer Dom ein ganz besonderes Jubiläum. Stolze 50 Jahre sind seit der Renovierung und Wiedereinweihung am 01. Mai 1974 vergangen. Zu diesem Anlass widmet sich das Museum am Dom Trier der künstlerischen Gestaltung des damals neu konzipierten Hauptaltars. Dabei beleuchtet das Museum die Geschichte des Altars seit dem 4. Jahrhundert und geht zusammen mit den Besucherinnen und Besuchern auf eine spannende Entdeckungsreise zu den zahlreichen symbolträchtigen Verzierungen des Altars, die sich erst auf den zweiten Blick dem Publikum erschließen. Aber nicht nur im Zuge der letzten Renovierungsmaßnahmen hatte der Dombezirk Veränderungen erfahren. Seit dem Mittelalter beschäftigten sich Künstler mit dem einzigartigen Kirchenbau im Wandel der Zeit. Mit einer umfangreichen Sammlung von Domansichten aus verschiedenen Epochen gewährt daher der zweite Teil der Ausstellung Einblicke in die wechselvolle Geschichte.









Foto: I. Hülpes 

Bildgalerie



Karte anzeigen