‭(Hidden)‬ Catalog-Item Reuse

Tanzen und dabei einen Verein unterstützen, der Leben rettet

Tanzen fürs Herz

Image

Tanzen ist gesund und macht Spaß - und bei dieser Party rettet es vielleicht sogar Leben: Denn der Workshop-Tag, der am Samstag, dem 27. April 2024 im Tanzloft Trier stattfindet, unterstützt den Verein "Hand aufs Herz Trier". Dieser bildet Lehrerinnen und Lehrer aus, die selbstständig Wiederbelebung unterrichten. Ziel ist, dass sich mehr Menschen – ob Kinder, Jugendliche oder Erwachsene – trauen, mit der sofortigen Reanimation zu beginnen. Jedes Jahr erleiden 70.000 Menschen in Deutschland einen Herz-Kreislauf-Stillstand. Je mehr wissen, wie man einen Menschen reanimiert oder einen Defibrillator bedient, desto mehr Menschen können überleben. Denn je schneller mit Wiederbelebungsmaßnahmen begonnen wird, desto höher die Überlebenschancen.
Thomas Gehrig ist Vorsitzender des Vereins, Oberarzt in einem Trierer Krankenhaus und Tanzlehrer. Er wird auch einen Workshop leiten und kann sich so gleich für zwei Themen einsetzen, die ihm am Herzen liegen: "Tanzen bedeutet für mich pure Lebensfreude. In diesem Rahmen auf das wichtige Anliegen unseres Vereins aufmerksam zu machen, freut mich deshalb gleich doppelt."

Beginn ist um 18 Uhr mit dem Discofox/Hustle-Workshop, danach unterrichtet Thomas Gehrig um 19 Uhr West Coast Swing. Beide Einheiten zusammen kosten 20 Euro, anschließend sind alle zur Tanzparty eingeladen, hier ist der Eintritt frei. Der Verein freut sich während des Abends über Spenden. Anmeldung unter www.tanz-loft.de, Standort Trier.

Die Einnahmen gehen an den Verein "Hand aufs Herz Trier". Wer sich vorab informieren möchte: https://www.handaufsherztrier.de/verein.








Foto zVg: Veranstalter


Bildgalerie



Karte anzeigen