‭(Hidden)‬ Catalog-Item Reuse

Das TUFA-Musical 2022 

Cabaret

​​

Image

 Zum ersten Mal seit 2 Jahren zeigt die TUFA Trier ihr heiß begehrtes Musical mit insgesamt 14 Vorstellungen wieder im eigenen Haus 

 
Nachdem das beliebte TUFA-Musical, eine jährliche Eigenproduktion des Kulturzentrums unter Regie von Stephan Vanecek, aufgrund der angespannten Coronalage in den vergangenen beiden Jahre auf großflächigere Spielorte wie die Europahalle Trier ausweichen musste, gibt es nach zwei Jahren wieder ein Heimspiel im großen Saal der TUFA. 
Und damit nicht genug, denn auch das Ensemble musste aufgrund der vorherrschenden Restriktionen auf einen kleinen Kern reduziert werden. Nun ist es endlich wieder möglich eine Zielsetzung der TUFA zu verfolgen: Das Musical kann wieder junge Talente fördern und im großen Ensemble mit über 30 Beteiligten aufgeführt werden.  
Am 23.09 um 20:00 Uhr feiert die TUFA Trier die Premiere und gleichzeitig das 15-jährige Jubiläum des Musicals. Aus diesem ganz besonderen Anlass hat sich das Team ein außerordentliches Stück Musicalgeschichte ausgesucht: Nach dem enormen Erfolg von „Heiße Ecke“ in 2020 und dem darauffolgenden Musical-open-air „Der kleine Horrorladen“ (2021), folgt in diesem Jahr das Musical „CABARET“ von John Kander und Fred Ebb, das durch die Verfilmung mit Liza Minnelli absoluten Kultstatus erreicht hat. 
Die fesselnde Story handelt vom jungen, amerikanischen Schriftsteller Clifford Bradshaw, der 1929 nach Berlin kommt um einen Roman zu schreiben. Im legendären Kit Kat Klub trifft er die extraordinäre Sally Bowles. Beide verlieben sich Hals über Kopf. Doch die große Liebe steht unter keinem guten Stern. Die Nationalsozialisten werden immer mächtiger im Land, was auch die Vermieterin Fräulein Schneider und der jüdische Obsthändler Herr Schultz nicht ignorieren können. 
BesucherInnen können sich auf ein Musical voller Dramatik mit ausgelassenen Choreografien und unvergessenen Hits wie „Willkommen“, „Money“, „Maybe this time“ und selbstverständlich „Cabaret“. Über 30 DarstellerInnen verwandeln die Bühne in einen verruchten Nachtclub – unterstützt durch das TUFA-Orchester, welches für die atmosphärische Soundkulisse sorgt. 

Künstlerische Leitung: Angelika Bucks (Choreografie), Katharina Scherer (Vocalcoach), Dominik Nieß (musikalische Leitung) und Stephan Vanecek (Regie und Kostüm)  

Tickets sind auf ticket-regional.de erwerbbar – schnell sein lohnt sich! 
Weitere Informationen auf www.tufa-trier.de! 



Gefördert durch die Kulturstiftung der Sparkasse Trier, die Reh-Stiftung und die Kulturstiftung Trier. 




Foto zVg: Veranstalter

Bildgalerie



Karte anzeigen