‭(Hidden)‬ Catalog-Item Reuse

Alternative Rock, Folk

Faun

ch-fed2_swY
Image

​FAUN kombiniert mittelalterliche und uralte Instrumente mit modernen Einflüssen und schafft so eine bezaubernde und kraftvolle Atmosphäre. Die deutsche Pagan-Folk-Band verbindet traditionelle Themen mit einem zeitgenössischen elektronischen Musikglanz. 

Gegründet 2002 in München, besteht die Band aus Oliver S. Tyr (Gesang, Nyckelharpa, keltische Harfe, Bouzouki), Fiona Rüggeberg (Gesang, Dudelsack, Flöten), Laura Fella (Gesang), Stephan Groth (Drehleier, Gesang), Rüdiger Maul (Percussion, Schlagzeug) und Niel Mitra (Programmierung, Sampler, Synthesizer); Die Band debütierte 2002 mit "Zaubersprüche" (2002), gefolgt von "Licht" (2003), "Renaissance" (2005) und "Totem" (2007), wobei letzteres erstmals in die deutschen Top-100-Albumcharts einstieg. 2008 veröffentlichte die Band ihr erstes Live-Album, Faun & the Pagan Folk Festival (2008). Ein rein akustisches Album, Buch der Balladen, erschien 2009, gefolgt von Eden (2011). 2013 unterschrieben Faun bei Universal Records und veröffentlichten mit Von den Elben ihr siebtes Studioalbum. 

Mehrfach für den deutschen Musikpreis Echo nominiert, folgen FAUN dem Weg des Erfolgs mit der Veröffentlichung des Nacht-Themenalbums Luna im Jahr 2014 und Midgard, eine Reise in den Norden, ebenfalls mit Einar Selvik/Wardruna im Jahr 2016. Jetzt, nach ihrem fünfzehnjährigen Jubiläum und dem ersten Best Of Album, folgen FAUN mit ihrem kommenden Album Märchen & Mythen dem Weg in alte Märchen und zauberhafte Mythen.



Foto zVg: den atelier

Bildgalerie



Karte anzeigen