‭(Hidden)‬ Catalog-Item Reuse

Kriminalkomödie von John Buchan & Alfred Hitchcock

Die 39 Stufen (Premiere)

Image

​​London, 1935. Richard Hannay ist gerade aus seiner kanadischen Heimat zurückgekehrt, als ein Theaterbesuch sein bis dato trostloses Leben vollkommen auf den Kopf stellt. Während der Vorstellung fällt im Zuschauerraum ein Schuss, Panik bricht aus und die mysteriöse Annabella Smith fällt ihm buchstäblich in die Arme. Sie fühlt sich verfolgt und bittet ihn, sie mit zu sich in sein Apartment zu nehmen. Hinter geschlossenen Rollos vertraut sie Hannay an, eine Spionin zu sein. Ausländische Mächte hätten geheime Dokumente gestohlen, alles drehe sich um die mysteriösen „39 Stufen“, einen Spionagering, der geheime Informationen außer Landes bringen will. Nur wenige Stunden später findet Hannay Annabella tot in seiner Wohnung – und sich selbst auf der Flucht vor der Polizei, die ihn für Annabellas Mörder hält. Hals über Kopf stolpert er in eine Geschichte, die James Bond passieren könnte. Unschuldig wegen des vermeintlichen Mordes verfolgt, muss Hannay nun nicht nur sich selbst, sondern auch die Welt retten. Er begibt sich auf eine abenteuerliche Reise von London in das schottische Hochmoor …

​ Die 39 Stufen ist ein Agententhriller in bester Hitchcock-Manier, spannend und komisch zugleich. Vorlage für das Stück ist nicht nur der Roman von John Buchan, sondern auch Alfred Hitchcocks Thriller von 1935, der – noch schwarz-weiß und in England gedreht – inzwischen als Klassiker gilt. Keine der legendären Filmszenen wird in der Bühnenbearbeitung von Patrick Barlow ausgelassen: weder die Fahrt im FIying Scotsman und die Flucht über die Forth Bridge, noch das Finale im Londoner Palladium. Dabei spielen nur eine Schauspielerin und drei Schauspieler fast 150 Rollen in einem halsbrecherischen Tempo – Theater pur! Diese rasant-irrwitzige Spielvorlage eroberte in den vergangenen Jahren nicht nur das britische und amerikanische Publikum und erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Olivier Award (Best New Comedy) und zwei Tony Awards, sondern feierte auch in Deutschland bereits große Erfolge.

Bildgalerie



Karte anzeigen