‭(Hidden)‬ Catalog-Item Reuse

Jazz im Brunnenhof

Simon Seidl Trio

​Moderner und gleichzeitig Harmonie-bedachter Jazz im Brunnenhof.

Image

​Menschen lieben Aussichtspunkte, weil diese den Trubel außen vorlassen, einen Überblick verschaffen, das Durchatmen erleichtern. Auf Portugiesisch heißt der Aussichtspunkt „Miradouro“ – es ist zugleich der Titel des ersten Albums, das Jazzpianist Simon Seidl mit seinem Bassist Robert Landfermann und Schlagzeuger Fabian Arends aufgenommen hat. Als Simon Seidl Trio begeben sie sich dabei auf eine synästhetische Reise, deren Klänge mehr als nur das Ohr ansprechen, die auf impressionistische Art und Weise das Komponierte mit dem Improvisierten verbinden. Gemeinsam ist das Trio seit 2011 auf der Suche nach den vielversprechendsten Aussichtspunkten eines zwar modernen, zugleich aber auch harmoniebedachten Jazz, in dem der Zuhörer schwelgen und sich fallen lassen kann. Und dass, obwohl Letzteres bei Aussichtspunkten normalerweise vermieden werden sollte.



Foto: Florian Ross​

Bildgalerie



Karte anzeigen