‭(Hidden)‬ Catalog-Item Reuse

Theaterstück von Jean-Paul Sartre

Geschlossene Gesellschaft

Image

​„Die Hölle, das sind die Anderen“, schrieb Jean-Paul Sartre über sein Drama Geschlossene Gesellschaft. 75 Jahre nach der Uraufführung in Paris bietet nun das Kasino Trier Sartres Werk eine Bühne.

Drei Menschen finden sich nach ihrem Tod in der Hölle wieder. Hier sind sie sich gegenseitig ausgeliefert und werden einander zu Folterknechten. Sie tragen Masken, wollen ihr wahres Inneres nicht zu erkennen geben. Doch ihre Fassade bröckelt im Laufe des Stückes und es stellt sich heraus, was Garcin, Estelle und Inés wirklich miteinander verbindet. Die tiefsten Abgründe des Menschseins offenbaren sich. In dieser ausweglosen Situation existiert jeder Einzelne nur noch durch die Reflektion des anderen.


Eine Inszenierung des Ensemble TelleMe​.

Bildgalerie



Karte anzeigen